2010-02-04

Pressemitteilung vom 20. Dezember 2009

Bona macht einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Seit Februar 2009 verkauft Bona in der EU keine lösemittelbasierten Grundierungen bzw. Versiegelungen mehr.  Ende des Jahres 2008 traf Bona bereits eine weitere Entscheidung auf dem Weg hin zu Nachhaltigkeit –  die stufenweise Einstellung der Produktion von lösemittelbasierten Klebstoffen in der EU bis Dezember 2010. In Deutschland kündigte Country Manager Christian Löher an, dass die lösemittelbasierten Klebstoffe bereits ab dem 30. Juni 2010 eingestellt werden.

Seit der Einführung von wasserbasierten Versiegelungen für Holzböden in den 1970er Jahren hat Bona stets bahnbrechende Innovationen auf den Markt gebracht, die für den Arbeitsbereich von Parkettverlegern und auch für die Umwelt eine Verbesserung bringen.
"Nachhaltigkeit ist unser Ziel, und die Einstellung des Verkaufs von lösemittelbasierten Versiegelungen in der EU bis Februar 2009 war ein bedeutender Meilenstein für die Umweltarbeit bei Bona," sagt Kerstin Lindell, President und CEO bei Bona. Die Entscheidung des Vorstands, den Verkauf von lösemittelbasierten Klebstoffen in der EU stufenweise einzustellen, ist ein weiterer bedeutender Meilenstein für uns.

 Heute ist Bona das führende Unternehmen auf dem europäischen Markt speziell für Holzböden entwickelte Klebstoffe.
Obwohl lösemittelbasierte Klebstoffe nach wie vor einen großen Anteil des Verkaufs bei Wettbewerben ausmachen, werden sie von Bona aus dem Programm genommen. Aufgrund der Entscheidung, die Produktion von lösemittelbasierten Klebstoffen bis zum 31. Dezember 2010 einzustellen, bekommen die Kunden von Bona  eine umweltfreundliche und gesundheitsfreundliche Produktpalette angeboten. Darüber hinaus haben silanbasierte Produkte, wie etwa Bona R850, Bona R845 und Bona R860 für Handwerker den Vorteil, dass die wirklich Zeit sparen, schnell aushärten und leicht zu verarbeiten sind.

 "Uns bei Bona ist die Umwelt wichtig und wir möchten, dass unsere Produkte die Gesundheit nicht schädigen.  Im Rahmen unserer F&E-Projekte suchen wir Lösungen, die gleichzeitig leistungsstark und umweltfreundlich sind.  Das Anbieten unserer äußerst leistungsstarken silanbasierten und wasserbasierten Produkte als Ersatz für die lösemittelbasierte Produktpalette wird sich sehr positiv auf den deutschen Markt auswirken. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, das Angebot von lösemittelbasierten Produkten im Rest der EU bereits vor dem von Bona bekannt gegebenen offiziellen Datum einzustellen," sagt Christian Löher, Country Manager Bona Germany.

 " Wir erleben bei den Klebstoffen gerade einen Technologiewandel," sagt Thomas Brokamp, Vice President und Director of Division Fastening bei Bona. Lediglich ein paar Jahre nach der Markteinführung von Bona R850 im Jahr 2005 kam es auf zahlreichen Märkten zu einem schnellen Wechsel zu reaktiven Klebstoffen auf Silanbasis. Der F&E-Bereich von Bona hat eine einzigartige Silan-Technologie entwickelt und diese behutsam gewichtete Kombination aus Stärke und Elastizität gefunden. Die silanbasierten Klebstoffe von Bona erzielen elastisch verklebte aber nahezu schubfeste Parkett- und Holzböden.

"Wir haben den Übergang von lösemittelbasierten auf reaktive Klebstoffe sehr erfolgreich durchgeführt, und aus diesem Grund ist die Division Fastening so stark gewachsen", kommentiert Thomas Brokamp. Heute ist Bona das einzige Unternehmen auf dem Markt, das in der Lage ist, eine komplette Palette an silanbasierten Klebstoffen für sicheres und gesundheitsfreundliches Verarbeiten.


Silanbasierte Klebstoffe
Silanbasierte Klebstoffe haben im Vergleich zu anderen Klebstofftypen viele Vorteile. Die silanbasierten Klebstoffe erzielen bei Böden flexible und starke Ergebnisse und sind wasser- und lösemittelfrei, wodurch sie vollkommen sicher und ungefährlich für Ihre Gesundheit sind.


Weitere Informationen:
Christian Löher, Country Manager Bona Germany
Telefon: +49 (6431) 4008 -32. E-Mail: christian.loeher@bona.com

Arne Wallin, Environmental Manager, Bona.
Telefon: +46 40 38 55 00.  E-Mail: arne.wallin@bona.com

Ferenc Barta, Product Manager Fastening
Telefon: + 49 (0)6431 4008-90. E-Mail: ferenc.barta@bona.com

Thomas Brokamp, Vice President und Director Division Fastening
Telefon: +49 (6431) 40087043. E-Mail: thomas.brokamp@bona.com