Wir benutzen Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten.Hier erfahren Sie mehr über Cookies auf bona.com

Germany

Bona ist stolzer Sponsor von Hand in Hand

Friday, December 11, 2015

Bona hat eine strategische Partnerschaft mit Hand in Hand geschlossen, um die weltweite Armut zu bekämpfen.

Bona ist stolz darauf, neuer Unternehmenspartner für die internationale Nichtregierungsorganisation Hand in Hand zu sein, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Armut durch Unternehmertum und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu besiegen. Diese Kooperation steht im Einklang mit Bonas Nachhaltigkeitsstrategie, in deren Zuge das Unternehmen in den letzten Jahren auch zahlreiche umweltfreundliche Produkte eingeführt und die Arbeitsbedingungen der Handwerker verbessert hat.

„Wir sind überaus stolz, dass Bona der neue Unternehmenspartner von Hand in Hand ist. Bona wird unsere Arbeit entscheidend mitprägen“, sagt Håkan Jarlenius, Kommunikationschef von Hand in Hand in Schweden.

Durch die Unterstützung von Hand in Hand wurden in den Programmländern (Indien, Afghanistan, Ostafrika) bisher 1,5 Millionen Kleinunternehmen gegründet und 2,3 Millionen Arbeitsstellen geschaffen. In der Folge verbesserten sich die Lebensbedingungen von über 10 Millionen Menschen.

Die Bona AB ist ein im Jahr 1919 gegründetes Familienunternehmen. Bona hat seinen Hauptsitz in Schweden und ist in mehr als 90 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt durch seine Tochtergesellschaften und Vertriebspartner vertreten. Bona bietet Produkte für die Verlegung, die Renovierung und die Pflege von Holzfußböden an und beliefert darüber hinaus führende internationale Parketthersteller mit UV-Beschichtungen. Bei der Entwicklung neuer innovativer Produkte legte Bona schon immer großer Wert auf deren langfristige Nachhaltigkeit.

„Es ist ein Privileg, in einer Position zu sein, wo unser Handeln dazu beitragen kann, Dinge zu verbessern; für die Menschen, für unsere Gemeinschaft und für die Umwelt“, sagt Kerstin Lindell, President und CEO von Bona, und fügt hinzu: „Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, durch unsere Zusammenarbeit mit Hand in Hand ganz konkret den Kampf gegen die Armut auf der Welt zu unterstützen.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Gustaf Edner bei Bona.