Wir benutzen Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten.Hier erfahren Sie mehr über Cookies auf bona.com

Germany

Nachhaltige Innovationen

Durch Bonas innovatives und systematisches Vorgehen können wir unseren Teil zu globaler Nachhaltigkeit beitragen. Damit schaffen wir ein nachweislich besseres Arbeits- und Lebensumfeld für unsere Kunden, Handwerker und Mitarbeiter. Hier können Sie mehr über die nachhaltigen Eigenschaften unserer Produkte erfahren und welchen Nutzen das für Sie birgt.

Bleibende Werte

„Ökologisch zu denken ist eine Grundvoraussetzung in F&E. Bei Bona sind Qualität, Leistung und Umweltbewusstsein fest verankerte Werte.“ – Nicola Rehnberg, R&D Manager

Forschung und Entwicklung reflektieren Bonas Unternehmenswerte, indem nur umweltfreundliche, technisch leistungsstarke Produkte entwickelt werden. Neue Techniken und Rohmaterialien werden eng überwacht, um die Einhaltung geltender Gesetze zu gewährleisten. Wir streben immer an, aktuelle Richtwerte zu unterbieten, damit unsere Produkte nicht nur heute, sondern auch zukünftig noch nachhaltig sind.

Aspekte der Nachhaltigkeit

Wasserbasierte Lacke

Einen echten Paradigmenwechsel vollzog Bona 1979 mit der Einführung wasserbasierter Lacke für Holzböden. Es lag uns viel daran, die Arbeitsbedingungen von Handwerkern zu verbessern. Diese waren über Jahre großen Mengen an Lösungsmitteln ausgesetzt, die der Gesundheit abträglich sind. Die wasserbasierten Lacke haben dieses Problem deutlich entschärft.

Erneuerbare Rohstoffe

Seit der ersten Generation von Bona Mega 1995 wurde auf erneuerbare Rohstoffe gesetzt. Das Produkt basiert auf Pflanzenölen, die sich nach dem Auftragen durch Einwirkung des Luftsauerstoffs vernetzen. Dank dieser Technologie konnte Bona starke Lacke mit hoher Leistung und geringen Umweltauswirkungen entwickeln. Bona Mega ist der meistverwendete Lack für Holzböden weltweit.

Wasserressourcen

Die Wasserressourcen, die für die Erhaltung des Lebens auf der Erde unverzichtbar sind und auch als Lebensraum für Tiere und Pflanzen dienen, sind ein weiterer wichtiger Aspekt. Seit seinen Anfängen versucht Bona auf Inhaltsstoffe, die Wasserqualität verschlechtern oder die Fortpflanzung von Wasserlebewesen beeinträchtigen könnten, zu verzichten.

Sparsamkeit

Ein sparsamer Umgang mit Werkstoffen und Ressourcen ist in Sachen Nachhaltigkeit von großer Bedeutung. Bei der Entwicklung von Bona Traffic haben wir uns dieser Herausforderung gestellt. Einzigartige Haltbarkeit und eine längere Lebensdauer der Holzböden bedeuten weniger Renovierungsbedarf. Darum hat sich Bona Traffic auch als kosteneffizienteste Lösung für die Endkunden erwiesen.

Potenziell gefährliche Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe, die Gefahren für die Gesundheit, Sicherheit oder Umwelt bergen könnten, stehen bei Bona immer im Fokus und wir arbeiten aktiv daran, neue Lösungen zu entwickeln. Unser Ziel ist es, nicht nur die Mindestanforderungen des Gesetzgebers zu erfüllen, sondern ganz neue Standards für umweltfreundliche Produkte zu setzen.

VOC

Der Lösungsmittelgehalt, abgekürzt VOC für Volatile Organic Compounds (flüchtige organische Verbindungen), ist zu einem wichtigen Anliegen geworden, da sich die Luftverschmutzung zu einem großen globalen Problem ausgewachsen hat. Strengere Gesetze, besonders in stark belasteten Regionen, waren die Folge. Obwohl die wasserbasierten Lacke von Bona die Grenzwerte deutlich unterschreiten, sind wir weiterhin bestrebt, den Lösungsmittelgehalt unserer Produkte zu senken.

Raumluftqualität

Die Raumluftqualität ist der aktuellste Forschungsschwerpunkt bei Bona. In modernen energieeffizienten Gebäuden sind die Möglichkeiten zum Lüften stark eingeschränkt – insbesondere in den sogenannten Passivhäusern. Damit ein gesundes Raumklima für Kinder und Erwachsene entsteht, müssen schädliche Emissionen, die vom Gebäude selbst, aber auch von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen ausgehen, vermieden werden. Bona hat dazu einen großen Beitrag geleistet, indem die Emissionen unserer Lacke und Klebstoffe weiter gesenkt wurden und nun unterhalb aller weltweit geltenden Grenzwerte liegen.