Wir benutzen Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten.Hier erfahren Sie mehr über Cookies auf bona.com

Germany

Dies ist das größte Museum für koreanische Kunst in ganz Europa. Die Galerie stellt die Rekonstruktion eines traditionellen koreanischen Holzhauses in Originalgröße dar.

Der Boden besteht aus 180 mm breiten und 20 mm starken Dielen aus europäischer Eiche, die in einem Muster verlegt wurden, wie es auch in traditionellen koreanischen Häusern zu finden ist. Dazu wurden die Eichendielen an allen vier Seiten mit Nut und Feder versehen und auf Trägerplatten angeordnet, die auf Holzlatten lagern. Diese wiederum liegen auf einer Betonplatte auf und bieten dadurch einen kleinen Zwischenraum zum Verlegen der vielen Elektroleitungen, die für die Beleuchtung, Alarmanlagen und die Klimaanlage benötigt werden.

Dem Museum war es besonders wichtig, dass die Versiegelung die Holzmaserung zum Vorschein bringt, ohne zu vergilben, und dass der Lack eher matt als hochglänzend ist.

Die Verschleißfestigkeit war von größter Bedeutung, weil das Museum jährlich von fünf bis sechs Millionen Menschen besucht wird und verlängerte Öffnungszeiten zur Folge haben, dass sich nur selten die Gelegenheit bieten würde, die Galerie zu schließen und den Boden komplett neu zu versiegeln.

Bodenart: Europäische Eiche
Fläche: 300 m²
Auftragsmethode: Bona Rolle
Neueinbau oder Renovierung: Neueinbau
Ort: Großbritannien

Verwendete Produkte:

  • Bona Prime
  • Bona Traffic