Wir benutzen Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten.Hier erfahren Sie mehr über Cookies auf bona.com

Germany

Rutschhemmung in der Doppelbehörde

Der große Saal im Landratsamt in Landsberg am Lech ist mit seinen 300 m² der Treffpunkt bei öffentlichen Tagungen und Sitzungen. Gemäß den aktuellen Vorgaben der Architektenverbände und der Berufsgenossenschaften wurde der Boden mit Bona Traffic HD Anti-slip schnell und gemäß den höchsten Anforderungen hinsichtlich Verschleiß- sowie Rutschfestigkeit erneuert.

Objekt-Telegramm

Projekt: Landratsamt, Landsberg am Lech
Fläche: 300 m²
Bodenart: Stabparkett Eiche, verlegt im englischen Verband
Ort: Landsberg am Lech
Ausführende Firma: Parkett Hermann, Penzing

Verwendete Produkte

  • Bona 8700 Keramik
  • Bona 8300 Zirkon Mix
  • Bona Belt
  • Bona FlexiSand
  • Bona DCS 70
  • Bona Power Drive
  • Bona Mix & Fill Plus
  • Bona Classic
  • Bona Traffic HD Anti-slip

Projektdetails

Das Landratsamt in Landsberg am Lech ist eine bayerische Staatsbehörde und gleichzeitig Behörde des Landkreises Landsberg am Lech. In dieser Funktion erfüllt diese sowohl staatliche Aufgaben wie solche des Kreises. Damit kommt der so genannten Doppelbehörde eine besondere Funktion zu. Im großen Saal des Landratsamts finden öffentliche Tagungen und Sitzungen statt und auch die Landrätin hält hier regelmäßig Ansprachen.

Die 300  Eichenstabparkett sind im englischen Verband verlegt. Fugen besserten die Experten von Parkett Hermann aus Penzing mit Bona Mix&Fill Plus aus. Die leicht zu verarbeitende Fugenkittlösung kann mit allen Bona Lacken und Ölen verwendet werden. Die gute Füllkraft und die schnelle Trocknung machen es zu einem beliebten Produkt bei Bodenexperten.

Die intensive Nutzung des Saals hat tiefe Kratzer und Gebrauchsspuren in dem Eichenstabparkett hinterlassen. Mit der Bandschleifmaschine Bona Belt und dem Bona 8700 Keramik-Mix Schleifmittel Korn 36 wurde der Boden grob vorgeschliffen. Der leistungsstarke 2,2 kW Motor der Bona Belt und der neue, verschleißarme Poly-V-Antriebsriemen setzen Maßstäbe. Zudem ist die Schleifmaschine einfach in der Bedienung und in Sekundenschnelle zerlegt und transportfertig. Die Schleifwalze ist  gegen Staubablagerungen abgedichtet und mit der  Bona DCS 70 gekoppelt kann vollkommen staubfrei gearbeitet werden. Mit dem Dust Care System (DCS) wird der Schleifstaub aus der Luft gefiltert. Somit entfällt die aufwendige Reinigung nach Abschluss der Arbeiten.

Als Aufsatz für die Bona FlexiSand wählte das Handwerker-Team den Bona Power Drive Teller. Mit dem zahnradgetriebenen Schleifteller mit rotierenden Scheiben erhält der Handwerker-Profi den für diesen Arbeitsschritt nötigen Leistungszuwachs. Gleichzeitig wird ein hervorragendes Schleifbild bei einer einfachen Bedienung erreicht. Mit dem Vier-Scheiben-Schleifteller kann bis eng an die Wand gearbeitet werden. So wird der weitere Randschliff minimiert. Den letzten Feinschliff erhielt der Eichenparkett mit der Bona FlexiSand PD und Bona 8300 Zirkon Schleifscheiben Korn 80, wobei ebenfalls mit dem Dust Care System der Schleifstaub direkt aufgenommen wurde.

Nach dieser Vorbehandlung wurde das Eichenstabparkett mit der einkomponentigen, auf Wasser basierenden Grundierung Bona Classic behandelt. Diese ist für alle gebräuchlichen Parkettböden geeignet wie Dielenböden, Parkett auf Fußbodenheizung sowie in diesem Fall Stabparkett, da die Seitenverleimung reduziert wird.

Hält jeder Debatte stand: Der im englischen Verband verlegte Eichenstabparkett im Landratsamt in Landsberg am Lech wurde rutschhemmend und verschleißfest mit Bona Traffic HD Anti-slip versiegelt.

Abschließend kamen zwei Schichten der Hochleistungs-Versiegelung Bona Traffic HD Anti-slip auf die getrocknete Grundierung. Der auf Wasser basierende 2K-Polyurethanlack besitzt dieselben Eigenschaften wie Bona Traffic HD. Der Unterschied liegt in einer anderen Formulierung, die bezüglich Rutschfestigkeit in Arbeitsbereichen und auf anderen Flächen, höchsten Anforderungen genügt. Bona Traffic HD Anti-slip ist ideal für Treppen, Kindertagesstätten, öffentlichen Gebäude, etc., da es speziell für die Anforderungen in extrem stark beanspruchten, gewerblich genutzten Bereichen zur Rutschhemmung gemäß DIN 51130 R 9 entwickelt wurde.

„Für einen Parkett- oder Holzboden in öffentlichen Bereichen gibt es unserer Meinung nach keine bessere Versiegelung als Bona Traffic HD Anti-slip, was Verschleiß- und Rutschfestigkeit angeht“, sagt Geschäftsführer Johann Hermann von Parkett Hermann aus Penzing.