Wir benutzen Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten.Hier erfahren Sie mehr über Cookies auf bona.com

Germany

Für eine noch schönere Pause

Dem 650 m² großen Raum am Sankt Augustiner Schulzentrum kommt eine zentrale Bedeutung zu: Er ist für die gesamte Schülerschaft und das Kollegium Mensa und Pausenraum zugleich. Täglich nehmen hunderte Schüler und Lehrer hier ihr Mittagessen zu sich und verbringen Freistunden oder Pausen. Eine enorme Belastung für jeden Boden. Dem zollte auch der Parkettboden aus Kiefer  mit einer alten braun gefärbten Lackschicht und vielen Abrieb- und Gebrauchspuren Tribut.

Objekt-Telegramm

Projekt: Mensa des Schulzentrums, St. Augustin
Fläche: 650 m²
Bodenart: Holzpflaster Kiefer-Renovierung
Ort: Sankt Augustin
Ausführende Firma: Alexander Beise Parkett- und Fußbodenbeläge, Meckenheim

Verwendete Produkte

  • Bona 8700 Keramik
  • Bona Mix & Fill Plus
  • Bona Classic
  • Bona Wave
  • Bona Polish Gloss

Projektdetails

Das Kiefer-Holzpflaster vor der Renovierung.

Das Parkett wurde mit dem Bona 8700 Keramik Schleifmittel mit der Körnung 36 und 50 grob geschliffen. Das innovative Design der Keramik-Schleifkörner ist ähnlich hart wie ein Diamant und zudem extrem langlebig. Das Ergebnis ist ein optimales Schleifbild bei einer deutlich höheren Lebensdauer des Schleifmittels. Anschließend wurde mit den Bona Zirkon Schleifpapieren der Körnung 80 und 100 der Feinschliff durchgeführt. 

Der stark frequentierte Mensaboden konnte durch diesen Prozess in seinen Urzustand versetzt werden.

Das rohe Kiefer-Holzpflaster wurde im Anschluss mit Bona Mix & Fill Plus behandelt. Die wasserbasierte Kittlösung verschließt selbst kleinste Fugen. Ein Arbeitsgang genügt meistens. Damit entspricht die Füllkraft der eines lösungsmittelhaltigen Produkts, ist aber frei von unangenehmen Gerüchen und gefährlichen Dämpfen. Die einkomponentige, auf Wasser basierende Grundierung Bona Classic ist geeignet für alle gebräuchlichen Parkettböden. So auch das Kiefer-Holzpflaster in der Sankt Augustiner Mensa. Es reduziert zusätzlich die Seitenverleimung und ist außerdem geeignet für Dielenböden, Parkett auf Fußbodenheizung sowie Hochkantlamellenparkett. Bona Prime Classic verleiht Parkettflächen darüber hinaus einen wohnlichen Touch, da die Grundierung das Holz in seinem warmen Naturton erscheinen lässt. Zur optischen Aufwertung wurden darüber hinaus die Stufenleisten mit schwarzer Spielfeldmarkierung hervorgehoben.

Um das Ergebnis langfristig genießen zu können, bildet die Versiegelung mit dem 2-Komponenten-Wasserlack Bona Wave einen robusten Oberflächenschutz. Die Vorgehensweise orientiert sich an den Versiegelungsempfehlungen von Bona. Gerade für stark beanspruchte Parkett- und Holzböden wurde die Polyurethan-Dispersion mit einem außergewöhnlich geringen VOC-Gehalt und der vergilbungsfreien Formulierung entwickelt. Neben einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis weist Bona Wave eine  gute Chemikalien- sowie eine hohe Abrieb- und Verschleißbeständigkeit auf. Bona Wave gibt es in drei Glanzgraden: glänzend, seidenmatt und matt.

Die hoch frequentierte Schulmensa erstrahlt in neuem „alten“ Glanz dank Bona Keramik-Schleifmitteln und der widerstandsfähigen Versiegelung Bona Wave.

Den letzten Arbeitsschritt bildete das Einpflegen mit dem gebrauchsfertigen, auf Wasser basierenden Pflegemittel Bona Polish Gloss. Die Benutzer- und Bodenfreundliche Formulierung gewährleistet ein gleichmäßiges, streifenfreies Ergebnis und schont dank der Zusammensetzung das Finish. Bona Polish Gloss passt perfekt zu Holzoberflächen, die mit Bona Produkten versiegelt wurden. Die Haltbarkeit ist dank Polyurethanen verlängert und beständig gegen Kratzer und Abriebspuren. „Die Schulleitung ist mit der Arbeit und dem Ergebnis sehr zufrieden“, berichtet Alexander Beise stolz. Auf jeden Fall werden die Schüler und Lehrer in Sankt Augustin die freien Stunden und Minuten in der frisch renovierten Mensa noch mehr genießen als vorher.